Unterschiede zwischen Chardonnay und Viognier

Chardonnay und Viognier sind beide vollmundige Weißweine, aber sie weisen subtile strukturelle Unterschiede auf und sind aromatisch sehr unterschiedlich. Erfahren Sie, wie Sie diese Weine identifizieren (auch blind) und wie Sie sie mit Lebensmitteln kombinieren können.

Chardonnay versus Viognier Basics: Beide sind vollmundige Weißweine und beide werden normalerweise in Eichenfässern gereift, um eine cremige Textur zu entwickeln. Wenn Sie sich jedoch auf die aromatischen Eigenschaften von Chardonnay und Viognier konzentrieren, werden Sie feststellen, dass sie sehr unterschiedlich sind. Erfahren Sie, wie ihre Unterschiede zu einzigartigen aromatischen Profilen und Lebensmittelpaarungen führen.



Chardonnay gegen Viognier

Chardonnay vs Viognier Geschmacksprofile von Wine Folly

Der Einfachheit halber werden wir über die Geschmacksunterschiede zwischen Eichen-Chardonnay und Eichen-Viognier ('Vee-own-yay') sprechen. Tatsächlich ist dieser Vergleich eine der schwierigeren Blindverkostungen. Glücklicherweise gibt es einige bemerkenswerte Unterschiede, die Sie erkennen können.

Chardonnay Aromen

Dominante Fruchtaromen in Chardonnay-Weinen von Wine Folly
Gelber Apfel und Zitrone
Eines der bekanntesten Fruchtaromen von Chardonnay ist der gelbe Apfel, unabhängig davon, wo der Chardonnay angebaut wird. Die Aromen des Weins konzentrieren sich fast immer auf gelbe Tresterfrüchte. Natürlich haben einige ungetränkte Chardonnays mit kühlem Klima (wie Chablis) mehr Zitrusnoten, aber zum größten Teil können Sie darauf vertrauen, dass dominante Apfel- und Birnenaromen ein Highlight von Chardonnay sind. Darüber hinaus reichen die Zitrusnoten von Ananas (auf der reifen Seite) bis zu einer magereren Zitronenschale (auf der weniger reifen Seite).



Viognier Aromen

Dominante Fruchtaromen in Viognier von Wine Folly
Parfüm und Mandarine
Die Hauptaromen von Viognier werden von blumigen Gerüchen nach Rosenblättern und exotischem Parfüm dominiert. Darüber hinaus ist Mandarine (süße Zitrusfrüchte im Allgemeinen) einer der wichtigsten Fruchtgeschmacksrichtungen in Viognier. Normalerweise manifestiert sich dies nicht als frische, saure Zitrusfrucht, sondern eher als weichere Mandarinencreme oder Bergamotte. Aufgrund der süßlichen Note, die Mandarine (und süße Zitrusfrüchte) zum Aromaprofil hinzufügt, könnte man denken, dass Viognier etwas Zucker am Gaumen hat, aber es wird fast immer trocken (d. H. Ohne restlichen Traubenzucker) hergestellt. Viognier enthält häufig eine fleischige Steinfrucht und ein reichhaltigeres, exotisches Aroma tropischer Früchte.

Grundlagen des Weinlernens

Grundlagen des Weinlernens

Holen Sie sich alle wichtigen Sommelier-Tools für Ihre Weinausbildung.

Jetzt einkaufen

Geschmacksunterschiede

Chardonnay neigt dazu, am Anfang (oder „Angriff“) explosiver zu sein und endet mit einer cremigen, herzhaften Note, obwohl dies stark davon abhängt, wo die Trauben angebaut wurden. Viognier hingegen hat oft einen viel weicheren Start, der sich in einem öligen Gefühl am mittleren Gaumen (ein Merkmal der Traube) zu einer Limetten-Mandarinen-Note entwickelt, die im Abgang an bittere Zitrusschale erinnert. In Bezug auf das Gewicht sind beide ungefähr gleich (wenn sie aus ähnlichen Klimaregionen stammen). Zusätzlich zu den Zitrusfrüchten hat Viognier oft auch etwas bitterere Aromen von Mandelschalen im Abgang.




Speisenempfehlung

Chardonnay

Oaked Chardonnay hat ein cremiges oder wachsartiges Gefühl am Gaumen, fast keine wahrgenommene Süße und einen Fokus auf Zitronen- und gelbe Apfelaromen. Kombinieren Sie Chardonnay mit Lebensmitteln, die zarte grüne Kräuter wie Estragon, Bohnenkraut und Thymian, Sahne (oder eine ähnliche cremige Textur) und magerere „weiße“ Proteine ​​wie Huhn, Truthahn, Schweinelende oder Jakobsmuscheln verwenden.

Viognier

Oaked Viognier hat eine höhere parfümierte, aromatische Qualität und eine ölige Textur, die es etwas weniger sauer schmecken lässt. Suchen Sie nach Lebensmitteln mit marokkanischen oder tunesischen Gewürzen (wie Safran, Kurkuma, Ingwer, Paprika), Wurzelgemüse wie Karotten, Yamswurzeln und Rüben, Obst (Aprikose und Orange) und mittelschweren Proteinen mit Umami-Schwerpunkt (einschließlich pochierter Butter) Garnelen oder Hummer, Flussfisch, Schweinekoteletts usw.).


Ursprünge

Ursprünge von Pinot Noir und Chardonnay im Vergleich zu Viognier und Syrah

Beide Trauben stammen ursprünglich aus Frankreich, haben aber unterschiedliche Abstammungslinien. Chardonnay ist Teil des Pinot-Stammbaums, während Viognier Teil des Syrah-Stammbaums ist. Wir können aus dieser Beobachtung ein paar Dinge ableiten:

  • Gute Weine finden: Erwarten Sie, dass Regionen, die großartige Syrah (eine Traube mit wärmerem Klima) produzieren, auch dazu neigen, großartige Viognier zu produzieren. Diese Beziehung gilt auch zwischen Pinot Noir und Chardonnay (beide sind kühlere Klimatrauben).
  • Gute Übereinstimmungen finden: In Bezug auf Gastronomie und Speisenempfehlung können Sie sich diese Weine auch als gute Gegenstücke zu einer Mahlzeit auf dem Tisch vorstellen. Wo sowohl Chardonnay als auch Pinot Noir magerere, delikate Lebensmittel bevorzugen, können Syrah und Viognier normalerweise mehr Geschmack (und Fett) in einem Gericht verarbeiten.

Chardonnay-vs-Viognier-Geschmacksvergleich