Einstieg in den biologisch-dynamischen Wein

Was genau ist Biodynamischer Wein? Dieser komplett biologische Wein ist großartig und etwas seltsam. Informieren Sie sich über biodynamische Weine, einschließlich ihrer Herstellung und ihres Geschmacks.

Ein Leitfaden für biologisch-dynamischen Wein

Biodynamik-Weinführer
Einige nennen es 'Hippie, dippy, verrückte Kommune zurück zum Zeitgeist der Erde', während Befürworter behaupten, dass es den einzig wahren Ausdruck von Terroir erlaubt. Geht es bei biodynamischen Weinen wirklich um himmlische Energie, Kuhhörner und das Heulen des Mondes? Um Mike Benzinger zu zitieren, dessen Weinberge als erste in Sonoma County, CA, als biodynamisch zertifiziert wurden:



„Biodynamics ist im Kern ein Energiemanagementsystem.“
–Mike Benzinger, Weinberge der Familie Benzinger

Was bedeutet biologisch-dynamisch?

Das Konzept hinter der Biodynamik ist, dass alles im Universum miteinander verbunden ist und eine Resonanz oder 'Stimmung' abgibt. Die Vernetzung von allem umfasst sogar Himmelskörper wie Mond, Planeten und Sterne. Biodynamischer Weinbau ist die Praxis, diese Resonanz zwischen Weinstock, Mensch, Erde und Sternen auszugleichen. Die Biodynamik ist im Wesentlichen eine ganzheitliche Sicht der Landwirtschaft.

Die biologisch-dynamische Landwirtschaft ist fast ein Jahrhundert alt

Das Konzept der Biodynamik begann in den 1920er Jahren mit einem österreichischen Philosophen namens Rudolph Steiner. Es ist eine ganzheitliche, homöopathische Art der Landwirtschaft, zu der natürlich auch der Weinbau gehört. Es ist die älteste antichemische Landwirtschaftsbewegung, die vor der Gründung gegründet wurde biologischer Anbau um etwa zwanzig Jahre.



Grundlagen des Weinlernens

Grundlagen des Weinlernens

Holen Sie sich alle wichtigen Sommelier-Tools für Ihre Weinausbildung.

Jetzt einkaufen

Wenn Sie darüber nachdenken, steckt hinter der Theorie der Biodynamik eigentlich nichts „Neues“. Die Menschheit hat zum himmlischen Himmel geschaut, um sich von den alten Griechen und Ägyptern bis zum vertrauenswürdigen 'Farmer's Almanac', der Bibel der traditionellen amerikanischen Landwirtschaft, führen zu lassen.

Was macht Wein biodynamisch?

Biodynamisch-Wein-Demeter-Muscadet-Loire-Guy-Bossard-lEcu
Das Demeter-Symbol steht für eine von nur zwei biologisch-dynamischen Zertifizierungen weltweit.

Die Biodynamik findet hauptsächlich im Weinberg statt, bevor überhaupt Wein hergestellt wird. Alle verschiedenen Aufgaben, vom Pflanzen über das Beschneiden bis zur Ernte, werden durch einen speziellen biodynamischen Kalender geregelt. Der Kalender wurde ursprünglich von der „Hohepriesterin“ der Biodynamik, Maria Thun, entworfen, die die Tage in vier Kategorien einteilte: Wurzel-, Frucht-, Blumen- und Blatttage .



Warum heißt Portwein Portwein?

Jeder biodynamische Kalendertag fällt mit einem der vier klassischen Elemente Erde, Feuer, Luft und Wasser zusammen, die seit Platons Ära verwendet wurden:

  1. Obsttage: Beste Tage für die Weinlese
  2. Wurzeltage: Ideale Tage zum Beschneiden
  3. Blumentage: Lassen Sie den Weinberg an diesen Tagen in Ruhe
  4. Blatttage: Ideale Tage zum Gießen von Pflanzen

Sie würden zum Beispiel niemals an einem Blatttag ernten wollen, da die Blatttage mit dem Elementwasser korrelieren und Sie am Ende faule, feuchte Trauben pflücken würden!

neben dem biodynamischer Kalender , keine Chemikalien oder „hergestellten“ Zusätze (wie z kommerzielle Hefe ) sind in biodynamischen Weinen erlaubt. Stattdessen stellen Winzer spezielle Kompostzubereitungen mit natürlichen Zutaten her, um ihre Weinberge zu stärken. Hier fangen die Dinge an, kontrovers zu werden.

ENTHÄLT SULFITES: Zertifizierte biodynamische Weine enthalten bis zu 100 ppm Sulfite

So finden Sie biologisch-dynamische Weine

Biodynamische Weine müssen zertifiziert sein. Die strengen Regeln und Vorschriften werden von zwei Leitungsgremien überwacht:

  1. Demeter International bietet eine Ressource von ihnen Demeter Biodynamische Weine (Greifen Sie auf die Liste zu, indem Sie „Verarbeitetes Produkt“ -> „Wein“ auswählen.)
  2. Biodyvin zertifiziert nur 100 europäische Weingüter. Biodyvin Biodynamic Wines

Schmecken biologisch-dynamische Weine anders?

Unterlassen Sie.

Obwohl einige wenige biodynamische Produzenten einen anderen Weinstil herstellen, der sich mehr auf den Wein konzentriert ‘Secondary Flavours’ (dh Hefearomen) . Es könnte Sie jedoch überraschen, einige dieser berühmten Weinproduzenten zu erkennen, die biologisch-dynamischen Wein herstellen und die nicht anders schmecken als Sie es vielleicht gewohnt sind:

  • Bonny Doon Rot- und Weißweine aus den Santa Cruz Mountains, CA.
  • Weingut der Familie Benzinger Rot- und Weißweine aus Sonoma, CA.
  • Bonterra Weinberge von Fetzer Winery Rotweine aus Mendocino County, CA.
  • Michel Chapoutier Rot- und Weißweine aus dem Rhône-Tal, Frankreich
  • Nicolas Joly Weißweine aus dem Loiretal, Frankreich –Ein der frühesten Konvertiten
  • Domaine LeRoy Rot- und Weißweine aus Burgund, Frankreich
  • Champagnerglas von Louis Roederer Champagner, Frankreich
  • Nachlass Zind-Humbrecht Aromatische Weißweine aus dem Elsass, Frankreich
  • TRINKGELD: Es gibt weltweit etwas mehr als 620 biodynamische Weinproduzenten

    Sie finden biodynamische Weine in den USA, Frankreich, Deutschland, Spanien, Italien, Osteuropa, Chile, Argentinien, Indien und Australien. Diejenigen, die an die Philosophie glauben, denken, dass die Weine sind charakteristischer für das Terroir woher sie stammen. Die Weine werden oft als ausgewogen und bezeichnet Alter gleich lange als Standardweine.

    Biodynamische Kompostierung ist bizarr

    Biodynamische Kuhhorn-Begräbnis-Kompost-Herbst-Zubereitung
    Die Herbstvorbereitungen bei Zinniker Farms, WI , seit 1943 biodynamisch. von Thea Maria

    „Kuhhörner sind mit speziellen Kompostpräparaten gefüllt. Nach einer gewissen Zeit wird aus dem Inhalt ein „Tee“ zur Düngung des Weinbergs hergestellt. “

    Rotwein mit niedrigsten Kohlenhydraten

    Echte biodynamische Landwirtschaft wird Vegetarier tatsächlich erschrecken lassen. Der biologisch-dynamische Weinbau erfordert spezielle Kompostpräparate, die in Kuhhörner gefüllt und im Boden vergraben werden. Später werden die Kuhhörner ausgegraben und wiederverwendet, und die Füllung wird im gesamten Weinberg verteilt.

    Cédric Lecareaux zeigt Kuhhörner von Domaine Cigalus im Languedoc-Roussillon

    Cédric Lecareaux hält Kuhhörner von Domaine Cigalus im Languedoc-Roussillon

    Viele glauben an die Praxis der biodynamischen Kompostierung Pseudowissenschaft . Unabhängig davon erklärt der historische Vorrang vielleicht, warum Kuhhörner verwendet werden: Das Tierhorn ist ein Symbol für Fülle. Zum Beispiel glaubten die Wikinger, dass aus einem Horn getrunkenes Wasser lebensverbessernde Eigenschaften enthielt. Heute verbreitet sich dieser Glaube in der traditionellen chinesischen Medizin (z. B. Nashornhorn) und sogar im „Füllhorn“ von Amerikanisches Erntedankfest .

    In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft werden neun Kompostpräparate verwendet, darunter Gülle und Kuhhörner, Schafgarbenblüten (in Homers Illiade zur Wundbehandlung erwähnt), Kamille (ein natürliches Antiseptikum) und Brennnesseln (ein natürliches Reinigungsmittel). Natürlich gibt es keine ernsthaften Beweise dafür, ob Kuhhörner ein wirklich notwendiger Bestandteil eines letztendlich dedizierten Bio-Gartenprozesses sind oder nicht.

    TATSACHE: Biodynamische Böden wurden gegen anorganische Böden getestet und zeigten eine stärkere Unterdrückung von Krankheiten, eine Verringerung der Verdichtung und die Zugabe von organischem Material.

    Trinken Sie Wein an „Obsttagen“

    Sie können die Idee der Biodynamik tatsächlich auf Ihr eigenes Trinken ausweiten! Planen Sie entweder Ihre ernsthaften Weinproben Blumentage oder Fruchttage .

    Ist heute ein Obsttag?


    Quellen
    Biodynamische Böden besser getestet als konventionelle Böden (pdf)